Amba, Ambika, Ambalika

Drei Schwestern, Töchter des Königs von Kashi. Bhishma raubte sie beim Fest der Gattenwahl, um sie mit seinem Halbbruder, König Vichitravirya, zu verheiraten.

Amba bittet darum, ihren Auserwählten, König Salva, heiraten zu dürfen. Bhishma lässt sie zurückbringen, doch Salva lehnt sie nun ab. Auch Vichitravirya ist nicht bereit, sie zu heiraten. So bittet sie Bhishma, sie zu heiraten. Er hält jedoch an seinem Gelübde, keine Frau zu haben, fest. Amba schwört Bhishma Rache. Sie nimmt sich das Leben und kommt als Shikandini, Tochter König Drupadas, wieder auf die Welt. Tauscht ihr Geschlecht mit dem Yaksha (Waldgeist) Sthuna und wird zu dem Mann Shikandin. Shikandin ist der Grund, dass Arjuna im Mahabharata Krieg Bhishma außer Gefecht setzen konnte.

Ambika ist die Mutter von Dhritarashtra, dem Vater der Kauravas.
Ambalika ist die Mutter von Pandu, dem Vater der Pandavas.
Ambalikas Zofe, Sudri, ist die Mutter von Vidura.

Über die drei Prinzessinnen lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Das Mahabharata‘ Von Bharata bis Pandu oder in der Kerngeschichte des Mahabharatas.

Über Ambika und Amba lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Persönlichkeiten des Mahabharatas‘.

Über Vidura lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Das Mahabharata‘ Söhne von Zofen.