Ashta Vivaha

Acht (ashta) Arten der Hochzeit (vivaha), benannt nach göttlichen und dämonischen Wesen.

Brahma Vivaha
Die arrangierte Heirat.

Daiva Vivaha (Deva Hochzeit)
Die Tochter wird mit einem Priester verheiratet. Sie ist die Gabe an ihn, dafür, dass er für die Familie eine Opferzeremonie vollzogen hat. Die Tochter ist damit ein Teil des Opfers.

Arsha Vivaha (Rishi Hochzeit)
Die Tochter wird gegen einen Brautpreis verheiratet.

Prajapatya Vivaha
Die Tochter wird ohne Brautpreis verheiratet.

Gandharva Vivaha
Liebesheirat, ohne die Einwilligung der Eltern einzuholen und ohne Zeremonie.
So heirateten Shakuntala und Dushyanta.

Asura Vivaha
Ein nicht standesgemäßer Bräutigam kauft der Familie die Tochter ab.

Rakshasa Vivaha
Der Bräutigam entführt die Braut.

Pishaca Vivaha
Zwangsheirat, wenn die Tochter schwanger ist.

Über den Ablauf einer Hochzeit lesen Sie auf www.shivadarshana.de ‚Indien‘ Die Hochzeit.

Poetische Werke auf www.krishnadarshana.de ‚Vedische Kostbarkeiten‘ Tulsidas – Biographie und Werke‘
Rama Lala Nahachu – das Schneiden der Haare und Nägel und das Trimmen des Bartes Ramas vor der Hochzeit mit Sita.
Janaki Mangala – die Hochzeit Sitas (Janaki) und Ramas.
Parvati Mangala – die Hochzeit Parvatis und Shivas.