Ashwatthaman

Sohn von Drona und Kripi. Er wurde mit dem Juwel Shirortana auf der Stirn geboren, das ihm allumfassenden Schutz bot.

Aus Rache für den Tod seines Vaters wollte er die Pandavas töten, tötete jedoch aus Versehen ihre Söhne sowie Drishtadyumna und Shikandin.

Daraufhin machte Arjuna Jagd auf ihn. Ashwatthaman richtete seine Waffe auf den Leib von Uttara, der Frau Abhimanyus (Arjunas Sohn), die mit ihren Sohn Parikshit schwanger war. Krishna nahm seinen Sudarshana Diskus, setzte Ashwatthamans Waffe außer Kraft und rettete Uttaras ungeborenes Kind. Krishna verfluchte ihn, bis zum Ende des Kali Yugas allein, von allen gemieden, durch die Welt ziehen zu müssen. Außerdem nahm Er ihm das Juwel ab.

Ashwatthaman ist ein Chiranjivi, ein Wesen, das unendlich lange lebt.

Bestimmte Persönlichkeiten erscheinen in den einzelnen Yugas immer wieder. Ashwatthaman wird im nächsten Manvantar der Vyasa sein.

Über Ashwatthaman und Drona lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Helden des Mahabharatas‘