Balarama

Inkarnation der Weltenschlange Shesha, auf der Vishnu als Narayana ruht.  Älterer Bruder von Krishna. Sohn von Vasudeva und Rohini, wobei er aus dem Leib Devakis in den Rohinis gebracht worden war. Verheiratet mit Revathi. Ihre Söhne heißen Nishatha und Ulmuka.

Eine andere Legende sagt, dass, als die Götter Vishnu baten, den Dämon Kamsa zu vernichten, Er ein weißes und ein schwarzes Haar von Seinem Kopf nahm, das weiße Haar wurde Balarama, das schwarze Haar wurde Krishna.

Krishna bedeutet dunkel, Er wird stets mit dunkler Hautfarbe dargestellt, Balarama mit heller.

Balarama wird mit Pflug (Hala) und Keule (Gada) dargestellt, deren Namen lauten Balachita und Saunanda.

Balaramas weitere Namen: Baladeva, Balabhadra, Haladhara, Halayudha, Sankarshana.

Bala bezieht sich auf seine Stärke. Baladeva – starke Gottheit, Balabhadra – der starke Glückverheißende.
Haladhara – Träger des Pfluges, Halayudha – der mit dem Pflug als Waffe.

Sankarshana bezieht sich auf den Wechsel von einem Leib in einen anderen.

Seine Geburt ist eingewoben in den Mythos um das Erscheinen Krishnas auf www.krishnadarshana.de ‚Krishna‘.

Über Balarama und Revathi lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Paare‘.