Brahman

Die unpersönliche Gottesvorstellung.

Das Absolute, der Urgrund allen Seins, das Unbenennbare, das Eine ohne ein Zweites, das Numinose, das allem Innewohnende.

Die Veden umschreiben Brahman mit ’neti neti‘, nicht dieses, nicht jenes.

Die Verehrer Vishnus, die Vaishnavas, personifizieren Brahman mit Vishnu.
Die Verehrer Shivas, die Shaivas, personifizieren Brahman mit Shiva.
Die Verehrer der Göttin, die Shaktas, personifizieren Brahman mit der Göttin.
Die Smartas personifizieren Brahman mit Vishnu, Shiva, Ganesha, der Göttin und der Sonne.

Das personifizierte Brahman ist Brahman saguna, eine Gottesvorstellung mit Form/Gestalt.
Das unpersönliche Brahman ist Brahman nirguna, eine Gottesvorstellung ohne Form/Gestalt. Gott ist Geist.

Über Brahman lesen Sie auf www.das-vedische-cafe.de