Bhagavatam

Das Bhagavatam, auch Bhagavad Purana genannt, ist das letzte, das Vyasa verfasste Purana. Bhagavan, der Herr, ist Krishna, dessen Leben im zehnten von zwölf Kapiteln (Kantos) mit rund 4.000 Versen erzählt wird. Insgesamt hat das Werk rund 18.000 Verse.

Der Sohn Vyasas, Shukha, erzählte es König Parikshit in den sieben Tagen, in denen er auf seinen Tod wartete.

Auch heute noch gilt es als glückverheißend, das Bhagavatam in sieben Tagen zu lesen. Da dies unmöglich ist, wurden ‚kleine‘ Bhagavatams geschrieben, eines davon verfasste Narayana Bhattathiri, das Narayaniyam.

Vom Bhagavatam habe ich leider keine Zusammenfassung.

Das Narayaniyam lesen Sie auf www.krishnadarshana.de ‚Vedische Kostbarkeiten‘.