Dadhichi/Dadhyancha

Ein Weiser, der freiwillig sein Leben gab, damit die Götter die Dämonen besiegen konnten. Durch Askese waren seine Knochen derart hart und kraftvoll geworden, dass daraus Indras Vajra, Donnerkeil, gemacht wurde. Dadhichi ist auch als Dadhyancha bekannt.

Verheiratet war er mit Swarcha, ihr Sohn hieß Pippalada. Nach dem Tod ihres Mannes warf Swarcha sich ins Feuer.

In einigen Schriften wird er als verheiratet mit Lopamudra genannt.

Über Dadhichi lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Götter und Dämonen‘ > Indra, der König der Götter.