Divya Drishti

Ein ‚göttliches Auge‘.

Im Mahabharata hatte Sanjaya ein göttliches Auge erhalten, um dem blinden Dhritarashtra den Verlauf der Kämpfe mitteilen zu können.

Barbarika wurde von Krishna enthauptet, sein Kopf wurde auf einen Berg gesetzt und er erhielt ein göttliches Auge, um von dort dem Kampf beobachten zu können.

Über Barbarika lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Helden des Mahabharatas‘.