Exil (Rama)

Während seines Exils hielt Rama sich mit Sita und Lakshmana an den folgenden Orten auf.

Der erste war Chitrakuta. Hier versuchte Bharata vergeblich, Rama zur Rückkehr nach Ayodhya zu bewegen.

Der Dandaka Wald, benannt nach König Dandaka, war der zweite Ort. Hier hatten zahllose Weise ihre Einsiedeleien, bei diesen blieben sie, mal kürzer, mal länger.

Der Weise Agastya schließlich riet Rama, sich in Panchavati, einem Teil des Dandaka Waldes, eine feste Bleibe zu suchen. Dort baute Lakshmana eine Bambushütte für sie.

In Panchavati wurde dann Sita von Ravana entführt und Rama und Lakshmana machten sich auf die Suche nach ihr über Kishkinda nach Lanka.

Zum Ramayana finden Sie alles auf www.hindumythen.de