Gajasura

Nachdem der Dämon Mahisha (Mahishasura) von Durga vernichtet worden war, sann sein Sohn Gaja (Gajasura) auf Rache. Er meditierte auf Brahma, der ihm eine Gunst gewährte. Gaja bat um Unbesiegbarkeit und tyrannisierte bald die Welten.

Eines Tages suchte er Kashi auf, die Einwohner flohen. Die Götter baten Shiva, tätig zu werden. Es kam zu einem gewaltigen Kampf, bei dem Shiva mit seinem Dreizack auf den Dämon einstach. In dem Moment erkannte Gaja die Herrlichkeit Shivas, pries ihn und Shiva gewährte ihm vor lauter Rührung eine Gunst.

Gaja jubilierte: Bitte trage meine Haut. Sie wurde durch deinen Dreizack geweiht. Sie passt dir wie angegossen und trägt sich angenehm.

Shiva zog sich Gajas Haut über während der Dämon starb. In den Welten kehrte wieder Ruhe ein.