Ganesha

Elephantenköpfiger Sohn Shivas und Parvatis. Ganesha und Karttikeya gelten als die beiden Söhne Shivas und Parvatis, wobei meist Ganesha als der Erstgeborene genannt wird.

In der Mythologie hat Shiva mehrere Söhne, darunter Ayyappa, Andhaka und Vettakkorumakan.

Er ist der Herr (Isha (Gott)) der himmlischen Heerscharen, der Ganas. Gana Isha = Ganesha.

Als dieser wird Er auch Ganapati, Meister der Scharen, und Gananatha, Führer der Scharen, genannt.

Sein Reittier ist die Ratte Mushika.

Mit einem Seiner Stoßzähne, den Er Sich abbrach, schrieb Er das Mahabharata so wie Vyasa es Ihm diktierte, die Szene ist das Eingangsbild dieser Seite.

Über Ganesha lesen Sie auf www.shivadarshana.de ‚Shiva‘ und ‚Mythen‘