Indradyumna

Ein König Indradyumna setzte das Bildnis Jagannathas ein. Er war verheiratet mit Gundicha. Der ihr geweihte Tempel ist das Sommerhaus Jagannathas.

Über Indradyumna lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Fest, Riten, Mythen‘ Ratha Yatra.

Ein weiterer König Indradyumna wurde von Agastya verflucht, als Elefant, Gajendra, wiedergeboren zu werden. Er wurde von Vishnu vor einem Krokodil, dem ebenfalls verfluchten himmlischen Musikanten Huhu, gerettet und durfte in Vishnus Reich eingehen.

Über diesen Indradyumna lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Weise und Könige‘.

Der Mythos wird in Erzählungen wie folgt erweitert.

Als seine Verdienste (Punya) aufgebraucht waren fiel er wieder auf die Erde hinab. Zurück in den Himmel durfte er nur, wenn er jemanden fand, der sich seiner guten Taten als König erinnerte. Es war die Schildkröte Akupara. (Ob es sich tatsächlich um denselben Indradyumna handelt konnte ich nicht eindeutig herausfinden.)

Diese Geschichte lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Das Mahabharata‘ Akupara.