Kabandha

Kabandha, auch Vishvavasu genannt, war der Gandharve Danu, der von Brahma die Gunst der Unbesiegbarkeit erhalten hatte. Er wurde daraufhin übermütig und arrogant.

Indra schlug ihm mit seinem Vajra (Donnerkeil) den Kopf in den Bauch und machte einen Dämon aus ihm.

Rama und Lakshmana töteten ihn, was zu seiner Erlösung führte und er wieder zum Gandharven wurde. Als dieser unterstützt er dann Rama im Ramayana.