Karttikeya

Sohn Shivas und Parvatis.

Karttikeya und Ganesha gelten als die beiden Söhne Shivas und Parvatis, wobei meist Ganesha als der Erstgeborene genannt wird. Karttikeya ist der junge Sohn, Kumara.

In der Mythologie hat Shiva mehrere Söhne, darunter Ayyappa und Andhaka.

Karttikeya wurde erschaffen, um den Dämon Taraka zu vernichten. Seine Gefährtinnen sind Valli und Devasena.

Sein Reittier ist der Pfau (Mayura) Parvani, ein Sohn Garudas. Seine Waffe ist der Speer, Vel. Sein Banner ziert ein Hahn.

Karttikeya heißt Er, weil Seine Mütter die sechs Krittikas, die Plejaden, sind. Für sie ließ er sich sechs Köpfe entstehen.

Weitere Namen
Als Subrahmanya ist Er der Kenner des Absoluten, Brahman.
Als Kriegsgott heißt Er Skanda.
Weil er im Schilf gefunden wurde heißt Er Sharavanabhava.
Als der Sechsgesichtige heißt er Shanmukha.
Kumara ist er, als der junge Sohn.
Als Swaminatha ist er der Herr des Herrn.
Als Velayudha ist er der, der mit dem Speer kämpft.
Murugan heißt er in Tamil Nadu und Kerala.

Über Karttikeya lesen Sie im Detail auf www.shivadarshana.de ‚Shiva‘ und ‚Vedische Kostbarkeiten‘ Die Geburt des Kriegsgottes.

Über Taraka lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Götter und Dämonen‘.