Kashyapa

Der Weise Kashyapa war mit Diti und Aditi verheiratet.

Diti, die Begrenzte, gebar die Dämonen (Asuras oder Daityas).
Aditi, die Unbegrenzte, gebar die Götter (Suras oder Adityas).

Kashyapa ist weiterhin der Vater der Schlangen, der Nymphen und der Stammvater der Sonnen und Mond Dynastie.

Die Mythen dazu finden sich so gut wie in allen Puranas, die Sie auf www.hindumythen.de finden.

Diti bat um einen Sohn, der stärker sei als Indra. Aditi, Indras Mutter, warnte ihren Sohn. Indra ging in den Leib Ditis ein und teilte das Kind in sieben Teile. Es schrie, Diti erwachte und verfluchte Indra, Er werde nie in Frieden leben können. Indra verriet, dass seine Mutter ihn angestiftet habe. Diti verflucht sie, dereinst im Gefängnis zu landen und ihre sieben Kinder zu verlieren.

Aditi verlor in ihrem nächsten Leben als Devaki im Gefängnis sieben Kinder. Sechs waren die Sadagarbha, die Vasudeva tötete. Das siebte wurde ihr genommen, nicht getötet. Es wurde in den Leib Rohinis gebracht und als Balarama, Krishnas Bruder, geboren. Das achte Kind war Krishna.

Ditis Fluch Indra betreffend führte dazu, dass Er stets in Sorge um Seinen Thron ist.

Kashyapa und Aditi baten Vishnu, als ihr Sohn geboren zu werden. Sie wurden als Dasharatha und Kausalya wiedergeboren und Vishnu inkarnierte als ihr Sohn Rama.

Als Vasudeva und Devaki inkarnierte Vishnu als ihr Sohn Krishna.

Siehe auch Kamsa   Sadagarbha   Vasudeva

Den Mythos lesen Sie auf www.krishnadarshana.de ‚Krishna‘ Sein Erscheinen.