Matsyagandhi

Satyavatis, aus einem Fisch geboren und Tochter eines Fischers, roch nach Fisch (Matsya). Gandha ist der Duft.

Parasara versprach ihr, wenn sie sich verführen ließe, würde er ihr den Fischgeruch nehmen und sie würde nach Blüten duften. So geschah es. Als nach Blüten Duftende hieß sie Gandhavati, die Wohlriechende.