Moksha

Moksha kommt in den Mythen ständig vor, es ist die ‚Befreiung‘, und zwar aus dem Samsara, dem Kreislauf von Geburt und Tod, Ziel aller asiatischen Mysterienschulen und spiritueller Praktiken.

Weitere Begriffe, je nach Schule, sind Mukti, Kaivalya, Turiya, Samadhi. Das Christentum kennt dies als die Unio Mystica, die Einswerdung der Seele mit dem Letztendlichen, ihrem Ursprung.

Ich bin Realist, was es genau ist weiß kein Lebender, so wie kein Lebender weiß was der Tod ist.

In den Mythen tut ein Mensch etwas, erlangt die Gnade eines Gottes und wird von Ihm zu Sich geholt, geht in das Reich dieses Gottes ein.

So einfach, wenn es wäre …

Über Samsara lesen Sie auf www.das-vedische-cafe.de Bhava Chakra – Rad der Existenzen.