Pinda

Reisbällchen, die den Ahnen dargebracht werden.

Der Ritus nennt sich Pinda Dana, das Darbringen (dana) von Pinda.

Tarpan ist das Darbringen von Wasser.

Es geht darum, die Seele eines Ahnen zu speisen, denn es wird geglaubt, dass es eine Zeit gibt, während der die Götter schlafen und die Seelen nichts von den Göttern erhalten. Hungrig und durstig kommen sie auf die Erde und erwarten Essen und Trinken von der Familie.

Siehe auch Preta.