Pushkaram

Pushkara ist ein Sohn Varunas. Er bat Brahma, in allen heiligen Gewässern anwesend sein zu dürfen und wurde der Schützer der Badeplätze an heiligen Wassern, Tirtha.

Pushkaram ist ein Fest an 12 heiligen Flüssen, jedes Jahr für einen Fluss.

Die Flüsse sind Ganga, Yamuna, Narmada, Godavari, Kaveri, Sarasvati,  Tamraparni, Brahmaputra,  Indus, Pranahita, Krishná, Tungabhadra.

Krishná – Vishnu schuf eine ihm gleiche Maid mit all seinen Insignien. Brahma nahm sie als seine Tochter an, nannte sie Krishná und schickte sie auf die Erde. Tungabhadra – Zusammenfluss von Tunga und Bhadra, sie sind die Hauer des Eber Avatars Vishnus.

Wenn Jupiter (Brihaspati) in ein Tierkreiszeichen eintritt, das mit dem Fluss verbunden ist, dann versammeln sich dort Brahma, Vishnu, Shiva, Indra und alle Götter für zwölf Tage.

Mahapushkaram der große Pushkaram findet alle 144 Jahre statt.

Das Fest gleicht der Kumbha Mela.