Ravana

Dämonenkönig von Lanka, Verehrer Shivas, Widersacher Ramas im Ramayana. Sein ursprünglicher Name war Dashamukha, der Zehnköpfige. Einst wollte er den Kailash anheben. Shiva klemmte ihn ein. Er schrie vor Schmerz und wurde fortan Ravana, der Schreiende, genannt.

Ravanas Großvater war der Weise Pulastya, ein geistgeborener Sohn Brahmas. Brahma war somit der Urgroßvater Ravanas.

Eltern Der Weise Vishravas und die Dämonin Kaikesi
Brüder Kubera , Vibhishana, Kumbhakarna, Khara, Dushana, Ahiravan
Schwestern Kumbhini, Surpanakha
Onkel Maricha, Akamapana, Kalanemi (Kalanemi wurde als Kamsa wiedergeboren)
Frauen Mandodari, Dhanyamalini, Rambha
Söhne Indrajit (Meghanada), Atikaya, Akshayakumara, Devantaka, Narantaka, Trishira, Prahasta

Ravana und Kumbhakarna waren die wiedergeborenen Torwächter Vishnus, Jaya und Vijaya.

Die mütterliche Linie

Suketu, hatte drei Söhne Malyavan, Mali, Sumali. Und eine Tochter, Tataka.
Tataka heiratete Sunda, ihre Söhne waren Maricha und Subahu, ihre Tochter war Kaikesi, Ravanas Mutter.

Über Ravana lesen Sie auf www.hindumythen.de ‚Götter und Dämonen‘.
Das Shiva Tandava Stotra lesen Sie auf www.shivadarshana.de ‚Vedische Kostbarkeiten‘ Ravana und sein Shiva Tandava Strotra.