Richika

Ein Weiser, verheiratet mit Satyavati, der Tochter König Ghadis.

Richika war schon alt und König Ghadi wollte ihm seine Tochter nicht zur Frau geben. So dachte er sich einen Brautpreis aus, den er nie einlösen könne – 1000 weiße Pferde mit je einem schwarzen Ohr. Richika bekam die Pferde von Varuna, dem Herrn der Wasser.

Als Richika starb, folgte Satyavati ihm in den Himmel. Satyavati hieß auch Kaushiki und blieb unter diesem Namen als Fluss auf der Erde. Heute heißt der Fluss Koshi.

Über Kaushika/Vishvamitralesen auf www.hindumythen.de ‚Weise und Könige‘.

Galava hatte ebenfalls weiße Pferde mit einem schwarzen Ohr zu beschaffen.