Rudra

Eine zornvolle Gottheit in Vedischer Zeit.

Als die Drawiden in Indien einwanderten und Shiva mitbrachten musste Er ins Pantheon eingegliedert werden. So wurde aus Rudra Shiva.

Shiva bedeutet ‚gütig‘. In Seinem zornvollen Aspekt heißt Er Rudra.

Eine heute noch in den Tempeln gesungene Hymne ist das Shri Rudram, das Sie auf www.shivadarshana.de unter den Vedischen Kostbarkeiten finden.