Shatarupa

Die Hundertgestaltige – die erste, aus Brahmas Geist erschaffene Frau. Je nach Mythos ist Shatarupa die erste Frau, neben Manu, dem ersten Mann.

Sie gefiel Brahma so gut, dass Er Seinen Blick nicht von ihr lassen konnte. Um sie überall zu sehen wuchsen Brahma weitere drei Köpfe, in jede Himmelsrichtung einer. Shatarupa flog gen Himmel, da wuchs Brahma ein fünfter, nach oben blickender Kopf.

Der Verursacher der Tat war Kama, der Gott des Begehrens, der einen seiner Pfeile auf Brahma geschossen hatte.

Was Brahma tat war verwerflich, deshalb schlug Shiva ihm diesen fünften Kopf ab und machte sich damit des Brahmanenmordes schuldig. Brahma gilt als Brahmane.

Der Kopf blieb an Shivas Hand haften – so wird Shiva Kapalin, Schädelträger, genannt. Manche Erzählungen sagen, Brahma hätte über Shiva den Fluch ausgesprochen, dass sein Haupt sich nicht mehr von seiner Hand löse.

Shiva irrte in der Welt herum, in Varanasi fiel der Kopf ab. Wo er auf den Boden fiel befindet sich heute die Verehrungsstätte Kapal Mochan.

Um Shiva als Vishnu unterlegen darzustellen, wandeln die Anhänger Vishnus die Geschichte so ab, dass Vishnu Shiva von dem Kopf erlöste.