Tataka

Die schöne Tochter von Suketu, verheiratet mit Sunda. Ihre Söhne waren Maricha und Subahu.

Sunda griff einst die Einsiedelei Agastyas an, er verbrannte ihn zu Asche. Tataka wollte ihren Mann rächen und griff, zusammen mit ihren Söhnen, Agastya an. Er verfluchte sie alle drei, Dämonen zu werden. Sie zogen sich in einen Wald zurück und störten die Feueropfer der Weisen. Vishvamitra bat Dasharatha, Rama zu entsenden, um sie zu vernichten. Rama tötete Tataka und Subahu. Maricha konnte nach Lanka zu Ravana fliehen.