Trimurti

Drei Gestalten, Brahma – Vishnu – Shiva.

Sie symbolisieren den kosmischen Kreislauf

Erschaffen – Erhalten – Auflösen — Geburt – Leben – Tod — Entstehen – Sein – Vergehen.

Aus Vishnus Nabel entsteht Brahma, der das Universum erschafft und aus Brahmas Stirn erscheint Shiva, der es am Ende der Zeit wieder auflöst. Danach ruht die Schöpfung bis wieder ein neuer Zyklus beginnt.

Aufösen, Tod, Vergehen ist im asiatischen Gedankengut nichts Entgültiges.

Danach kommt wieder Erschaffen, Geburt, Entstehen. Das Stirb und Werde. Altes muss vergehen, damit Neues entstehen kann.

Dieser Kreislauf gilt vom kleinsten Lebewesen bis zum Universum.