Trivakra

Drei (Tri) Fehlbildungen (Vakra) – Krishna traf Malini, die Düfte verkaufte, in Mathura.

Sie hatte einen Buckel, einen steifen Nacken und ein steifes Knie. Deshalb nannten die Leute sie Trivakra, aufgrund des Buckels wurde sie als Kubja verhöhnt.

Sie schenkte Krishna Sandelholzpaste und Er befreite sie von ihrem Leid.