Upanayana

Ritus, bei dem der zwei Mal Geborene, Dvija, die heilige Schnur erhält.

Die drei oberen Kasten erhalten eine Weihe, die als eine zweite Geburt angesehen wird. Dabei wird ihnen die ‚heilige Schnur‘, Janeu (Hindi)/Yajnopavita (Sanskrit), umgehängt.

Danach kann es noch dritte Geburt, Trija, geben.

Lesen Sie dazu auf www.shivadarshana.de ‚Indien‘ Das Leben – Übergangsriten.