Vyaghrapada

Ein Weiser, Sohn von Madhyanadhina, der in der Nähe von Chidambaram lebte und es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Shiva nur mit selbst von Bienen unberührten Blüten zu verehren.

Diese suchte er in den Tiefen der Wälder und im Gestrüpp, dabei verletzte er sich regelmäßig an Händen und Füßen. Shiva stattete ihn mit Tigerpfoten aus. Vyaghra – Tiger, Pada Pfote.

Vyaghrapada heiratete die Tochter Vasishthas, ihr Sohn war Upamanyu.

Weiterhin zog er ein Mädchen auf, Hemalekha, das Kind König Sushenas und der Nymphe Vidyutprabha, die es ausgesetzt hatte. Sie heiratete Prinz Hemachuda.