Yama

Herr des Todes und des Totenreiches. Nicht zu verwechseln mit Mrityu, dem Tod. Sein Reittier ist der Büffel Paundraka.

Sohn von Vivasvat, dem Vedischen Sonnengott, heute Surya, und Samjna. Seine Zwillingsschwester heißt Yami, die mit dem Fluss Yamuna gleichgesetzt wird. Verheiratet ist er mit Hemamala, Vijaya und Sushila.

Yama richtet die Verstorbenen, auf dem Thron Vicharabhu sitzend, in der Halle des Gerichtes, Kalichi, die in Yamapura (Yamastadt) steht. Chandragupta ist sein Buchhalter, der die Taten der Menschen in dem Buch Agrasandhani festhält.

Über Yama lesen Sie auf www.hindumythen.de

‚Planeten‘ Planeten Mythen/Surya

Ansonsten durchzieht Yama viele Mythen, die bekanntesten sind

‚Paare‘ Savitri und Satyavan

‚Götter und Dämonen‘ Nachiketa trifft Yama.